Scroll to top
© 2021, reachartists

Social Media ABC: F wie Follower


reachartists - 18. Januar 2021 - 0 comments

In unserem Social Media ABC sprechen wir über die wichtigsten Schlagworte im Social Web. Ob Authentizität, KPIs oder Zielgruppe: Danach seid ihr Expert*innen in Sachen Social Media, Influencer Marketing und Social-Trends….

Heute: F wie Follower

Follower auf eurem Social-Media-Kanal sind eure Währung. Je mehr Follower, desto größer die Chancen auf Kooperationen und gebuchte Kampagnen. Doch wer meint, es braucht Tausende von Follower für einen erfolgreichen Instagram-Kanal, der irrt. Selbst Mikro-Influencer mit 5k sind heiß begehrt. Denn heute zählen nicht mehr nur die reinen Followerzahlen. Wichtig sind auch folgende Punkt:

  • Wie treu sind eure Follower?
    Unternehmen interessieren sich nicht nur für die reine Followerzahl, sondern wollen auch wissen, wie treu eure Follower sind. Liken Sie wirklich jeden Post? Kommentieren Sie fleißig? Das Engagement eurer Community ist wichtig, wenn ihr erfolgreich auf Social Media sein wollt.
  • Conversion zählt
    Es bringt Unternehmen wie Brands nichts, wenn ihr 100k Follower habt, ein Link bei euch trotzdem nicht angeklickt wird. Denn am Ende wollen Unternehmen Produkte an eure Follower verkaufen. Wer also 10k hat und eine gute Conversion bringt, steigt im Wert.
  • Woher kommen eure Follower?
    Auch das ist interessant für Unternehmen und Brands. Denn wer eine Million Follower auf Instagram hat, hat wahrscheinlich nicht mehr nur deutsche Fans. Das kann ein Vorteil sein, wenn eine Brand beispielsweise ein internationales Image aufbauen will. Kann für ein Unternehmen, das regional populär werden will und vor allem Sales einfahren möchte, uninteressant sein. Die meisten Unternehmen wollen also wissen: Woher kommen eure Follower?
  • Wie echt sind eure Follower?
    Wir wollen es gar nicht mehr groß sagen, aber auch unter den dicken Fischen auf Instagram gibt es viele, die nicht ganz so echte Follower haben. Fake Follower kaufen oder sich durch Mega-Gewinnspiele Follower zuschustern ist wirklich keine gute Idee. Setzt auf echte Follower, die nicht am Thermomix interessiert sind, sondern an euch und eurem Content. Denn das bringt langfristig sehr viel mehr. Genauso wie echte Follower aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, statt aus Singapur & Co.

Auf Instagram & Co. zu wachsen, neue Follower zu bekommen, ist heute schwerer als noch vor ein paar Jahren. Zu groß ist der Markt, zu gemein der Algorithmus. Doch es ist nicht unmöglich. Echte, guter Content setzt sich durch. Sucht euch eine Nische, schließt euch mit anderen Influencern zusammen und repostet euren Content. Außerdem: Nutzt die neusten Features der Apps, denn das belohnt der Alorithmus.

Und am Ende zählt: Follower sind eure Währung, aber auch mit 5k kann man schon sehr viel erreichen. Denn Community ist Community – und eine echte, treue ist mehr Wert als alles andere.

Related posts

Post a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.